Diabetologie

Diabetes betrifft den ganzen Menschen. Deswegen haben wir Sie ganz im Blick – von Kopf bis Fuß. Unsere Diabetesberaterinnen machen Sie fit für den Umgang mit der Erkrankung und liefern Motivationshilfe für gute Ernährung und Bewegung. Frau Dr. Fuchs und Herr Dr. Hierl kontrollieren kontrolliert regelmäßig Ihre Werte. So bleibt Ihre Blutzuckereinstellung langfristig im Gleichgewicht.

  • Diagnostik und Therapie Diabetes mellitus Typ I und II
  • Diagnostik und Therapie des Gestationsdiabetes (Schwangerschaftsdiabetes)
  • Einzel- und Gruppenschulungen (auch am Abend und Wochenende):
    • Diabetes mellitus Typ II und Ernährungs- oder Tablettentherapie
    • Diabetes mellitus Typ II und Insulintherapie
    • Diabetes mellitus Typ I und intensivierte Insulintherapie
    • Diabetes mellitus Typ I und Insulinpumpentherapie
    • Diabetes mellitus Typ I und Typ II mit kontinuierlichem Glukosemonitoring
  • Einsetzen des Sensors für kontinuierliche Glukosemonitoring (Eversense)

Diagnostisches Spektrum

Wer von Diabetes betroffen ist, lernt auf seinen Körper zu hören. Was man nicht selber erspüren kann, finden wir. Je früher eine Folgeerkrankung bei Diabetes entdeckt wird, desto besser lässt sie sich eindämmen und behandeln. Vor Ort führen wir daher eine Reihe von Untersuchungen durch. Das gibt uns und Ihnen Sicherheit.

  • HbA1c-Messung mit sofortigem Ergebnis
  • Oraler Glucosetoleranztest
  • Insulinresistenzprüfung
  • Kontinuierliche Glucosemessung (CGM)
  • Diagnostik und Therapie des diabetischen Fußes (Unsere Praxis ist anerkannte Behandlungseinrichtung zur Therapie des diabetischen Fußes.)
  • EKG (Elektrokardiogramm zur Messung der Herzfunktion)
  • Belastungs-EKG (EKG bei körperlicher Aktivität)
  • Langzeit-EKG
  • Langzeit-Blutdruck
  • Lungenfunktionsprüfung
  • Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane
  • Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse
  • Durchblutungsmessung an den Füßen
  • Untersuchung der Beinarterien
  • Untersuchung der Bauch- und Beckenarterien
  • Urinuntersuchungen
  • Neurologische Fußuntersuchung

Im Rahmen der Routine-/Kontrolluntersuchungen:

  • Urindiagnostik zur Früherkennung von Nierenschäden (ACR)
  • Überweisung zu fachärztlichen Kollegen zur Routineuntersuchung ( z.B. Augenheilkunde)